Zum Hauptinhalt springen

Projektausschuss bewilligt Fördermittel für Projekte

|   Aktuelles

Auf seiner Sitzung am 10. Oktober hat der Projektausschuss drei weitere Projekte beschlossen.

Der Projektausschuss hat diese Projekte zur Förderung beschlossen:

1. Machbarkeitsstudie für ein "Lokales Wärmenetz in Flatzby/ Flatzbyholz (Gemeinde Sörup)

Mit der Machbarkeitsstudie soll untersucht werden, ob ein trassengebundenes Wärmenetz zu einer ressourcenschonenden und sozialverträglichen Wärmeversorgung im Außenbereich beitragen kann. Dabei sollen die technischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Bedingungen unter Einbezug der Eigentümerinnen und Eigentümer der Gebäude und private Akteure für die Produktion von Wärme einbezogen werden. Das Konzept soll möglichst auf andere Außenbereiche übertragbar sein. 

2. Integriertes Verkehrts- und Mobilitätskonzept für die Stadt Glücksburg

Das Ortskernentwicklungskonzept wurde in diesem Jahr beschlossen. Im Rahmen der Bürgerbeteiligung spielten die Themen Mobilität und Verkehr eine große Rolle. Die baulichen und natürlichen Attraktionen liegen über das ganze Gebiet der Stadt verstreut und werden von den Urlaubern nicht gut gefunden. Die Schlossallee und die Rathausstraße sind stark frequentiert. Weiterhin sind zu wenige Parkplätze vorhanden, dadurch gibt es insbesondere zu touristischen Stoßzeiten erheblichen Parksuchverkehr. Die Bürgerinnen und Bürger fühlen sich durch den starken Verkehr in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt. Es fehlt eine Konzeption zu den Hauptwegeachsen, zu Verkehrslenkung, zu Mobilitätsstationen und zum ruhenden Verkehr.

3. Pumptrack im Mühlenpark Schafflund

Die Gemeinde möchte an der Meyner Str. in unmittelbarer Nachbarschaft zur Schule, zu den Fußballplätzen, dem Käfigsportfeld und weiteren Freizeiteinrichtungen eine Pumptrack errichten. Die Wellen- und Muldenbahn aus Asphalt wird auf einer Grundfläche von ca. 2.000 m² erstellt und bietet eine Fahrlänge von mehr als 140 m als Rundkurs. Auf dieser Bahn können unterschiedliche Sportarten (u.a. div. Mountainbike-Arten, Inliner, Longboard, aber auch Rollstuhl und Laufrad) ausgeübt werden. Bei der Konzeption der Anlage wurden die Wünsche der Kinder und Jugendlichen berücksichtigt. Das in unmittelbarer Nachbarschaft gehörende ehem. Tennisheim soll nach Auszug der Schickeria (Kleiderkammer) als Jugendtreff umgenutzt werden.

Zum Protokoll der Sitzung geht es hier

Zurück