Entwicklung gemeinsam gestalten

In den letzten Jahren wurden im Amtsbereich viele, auch große Entwicklungsprojekte in Angriff genommen. Allerdings zeigt sich nun aufgrund der gesellschaftlichen Herausforderungen (u.a. demografischer Wandel, Zuströme von Flüchtlingen, wachsende Aufgaben in der Daseinsvorsorge), dass eine abgestimmte aktuelle und zukunftsgerichtete Planung auf Amtsebene erforderlich ist. Mit der Amtsentwicklungsplanung sollen die Bürgerinnen und Bürger für die zukünftigen Aufgaben auf Amts- und Gemeindeebene sensibilisiert werden. Die Kreativität der Bevölkerung soll gefördert werden. Mit den aktuellen Herausforderungen soll konstruktiv umgegangen werden und die Gemeinden sollen gestärkt und weiterentwickelt werden. Für Fragestellungen auf Ebene des Amtes sollen Funktionsräume und räumliche Kooperationen herausgearbeitet werden. Ein Strategie- und Maßnahmenplan soll kurz-, mittel- und langfristige Prioritäten benennen.

Die Amtsentwicklungsplanung soll die Grundlage für das Handeln auf Amtsebene für die nächsten 15 Jahre werden. Kooperationen werden vorbereitet. Die Ortslagen werden auf ihr Potential zur Innenentwicklung untersucht. Die kleinräumigen Auswirkungen des demografischen Wandels werden dargestellt. Mit der Amtsentwicklungsplanung wird die Grundlage für eine spätere Projektförderung gem. GAK-Rahmenplan gelegt.

Projektträgerin: Amt Hürup
Gesamtkosten:
Förderung: